Home   Unternehmen   Team   Kontakt   Disclaimer   News

Passivhaustechnik

"Die Zwillinge nehmen in meinem Leben den größten Raum ein. Auch in der Wohnung. hier fühlen sie sich richtig wohl. Nicht zu heiß, nicht zu kalt und immer frisch gelüftet. Unsere Wärmepumpe hat ja auch eine Zwillingsfunktion: Heizen und Lüften. Das passiert ganz behutsam, leise und automatisch. Das spart ganz viel Energie. Mir auch. Dann habe ich am Ende immer noch genügend Luft andere Dinge zu tun. "

Eine Wärmepumpe verfügt über die Grundfunktionen Heizen und Warmwasserbereitung sowie über eine Zusatzfunktion Lüften. Damit sorgt sie auf der einen Seite für ausreichend Heizwärme, die sei aus der Außenluft gewinnt. Andererseits übernimmt sie die Warmwasserbereitung und regelt das komplette Lüftungsmanagement für die Wohnung. Mit ihrem innovativen Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher entzieht sie der Abluft bis zu 90% der Wärme und führt sie über die Lüftung zurück. Dadurch geht dem Haus kaum noch Energie durch Lüften verloren.

 

 

Heizfunktion

Die Wärmepumpe versorgt Energiesparhäuser bis 180m² Wohnfläche mit ausreichend viel Heizwärme. Die dafür benötigte Energie entzieht sie der Außenluft.  Selbst bei - 18°C stellt das System noch ausreichend Energie bereit. Bei höherem Energiebedarf schaltet sich eine integrierte elektische Zusatzheizung in das Geschehen ein.

 

Lüftungsfunktion

Als Komplettgerät sorgt die Anlage auch für den gerade in modernen Häusern so wichtigen Luftaustausch. Dabei erledigt das integrierte Lüftungsmodul nicht nur die kontinuierliche Zufuhr von frischer Luft. Im Gegenstromverfahren entzieht ein Wäremtauscher der verbrauchten Luft vor ihrem Gang ins Freie noch bis zu 90% der Restwärme. Im Gegenzug erwärmt sie dabei dei angesaugte Frischlauft. Durch dieses innovative verfahren wird dem Haus zugfreie Frischluft in dosiertem Umfang zugeführt, ohne dass große Mengen Wärme dabei entweichen.